T. 02133 46636 · Holzweg 83 · 41540 Dormagen

Aktuelles

  • Die Ausbildung im Steinmetz-und Bildhauerhandwerk Wir haben alles gegeben, wir haben gefühlt, gescherzt, gelacht, wir haben geformt, gestaltet, gesprochen, gerungen und...

    Weiterlesen...

  • Fragen und Antworten .....ergibt das Sinn? Was geschieht eigentlich mit uns wenn wir gestorben sind. Was ist dann los? Wo sind wir dann? Gibt es uns dann in anderer Form? Gibt...

    Weiterlesen...

Grabsteine

Grabsteine

Aktive Trauerarbeit mit individuellen Grabsteinen: Machen Sie mit

Wenn man trauert, gibt es so viel, was man kaum in Worte fassen kann. Als Angehöriger geht man durch verschiedene Trauerphasen, sagt die Psychologie. Dabei hat jeder Mensch sein eigenes Timing. Und nicht immer ist wirklich hilfreich, was die Umgebung an Trost spenden möchte.

Für manche Menschen ist es eine wohltuende Erfahrung, die Trauerarbeit aktiv an und mit dem Grabstein für den Verstorbenen zu durchleben. Jenseits von Worten. Wir bieten an, dass Sie als Angehörige in unserer Werkstatt an der Entstehung des individuellen Grabsteines mitarbeiten können. Denn der Grabstein soll am Ende genauso einzigartig sein, wie die Person des Verstorbenen und die Erinnerungen, die Sie als Hinterbliebene an den geliebten Menschen haben. Nutzen Sie diese kreative Möglichkeit der Trauerarbeit, indem Sie an etwas mitarbeiten, dass Sie immer mit der geliebten Person verbinden wird. Stecken Sie Ihre ganzen Erinnerungen, Emotionen und Ihre Trauer in diesen einzigartigen Grabstein. Er wird dadurch genau wie der verstorbene Mensch immer etwas Besonderes sein.

Sprechen Sie uns darauf an.

individuelle Grabsteine Neuss - individuelle Grabsteine Köln - individuelle Grabsteine Düsseldorf individuelle Grabsteine Neuss - individuelle Grabsteine Grevenbroich - individuelle Grabsteine Düsseldorf

 

...auf Herrn Davertzhofens Anregung hin hat mein Enkel dann auch noch bei der prakischen Steinmetzarbeit mitgeholfen.....der Grabstein hat so für uns alle und für meine Frau eine ganz besondere Bedeutung.....die uns bei jedem Grabbesuch gegenwärtig ist. 

Brief von Franz-Karl Emondts